Team gegen Team

Diesmal wurde die Feuerwehrmannschaft für die Übung in 2 Gruppen aufgeteilt die gegeneinander antraten. Bei der ersten Station musste schnellstmöglich ein Löschangriff gestartet und bei der 2. Station eine Ölsperre am Stausee Klaus erichtet werden.

Kommandant Hari und Stellvertreter Peter stellten die Bewerter bei den beiden Übungen. Die benötigten Zeiten beider Stationen wurden addiert und so konnte die Siegermannschaft bestimmt werden.

Da wir als Wasserstützpunkt für den Stausse Klaus und generell für den Bezirk Kirchdorf zuständig sind, ist es für uns wichtig, dass im Ernstfall auch auf dem Wasser alles perfekt funktioniert, damit eine Ölsperre schnellstmöglich errichtet ist und somit eine Umweltverschmutzung gering gehalten werden kann.