Feuerwehr Matura

Zwei Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Steyrling haben sich im Mai dem höchsten Leistungsabzeichen der Feuerwehr gestellt. Die vielen Abendlernstunden bei der Feuerwehr Pettenbach haben den beiden geholfen sich auf die einzelnen Stationen am Prüfungstag vorzubereiten ein großer Dank an dieser Stelle an alle Ausbilder!

OBI Florian Auinger und HBM Andre Auinger sind nun beide stolze Träger des Feuerwehrleistungsabzeichens in Gold!

Nachdem HBI Andre Auinger eine spitzen Leistung abgelegt hat und sich nicht nur den Bezirkssieg geholt hat, sondern auch am Land bei 199 Teilnehmern den hervorragenden 4. Platz belegte, wird im Juli bei einer Grillerei nochmals mit den Ausbildern und restlichen Teilnehmern des Bezirkes gefeiert!

Die Kameraden der Feuerwehr Steyrling haben die beiden feierlich empfangen und sind stolz über die tollen Leistungen!

Erste-Hilfe-Kurs

Pflichtbewusst wie es sich für eine Feuerwehrfrau, einen Feuerwehrmann gehört absolvierten auch heuer wieder jene Kameraden einen 16-stündigen Erste-Hilfe-Kurs bei denen es wieder an der Zeit war.

Für uns alle war die Auffrischung von den verschiedenen Erste-Hilfe-Maßnahmen wie Verbände anlegen, Lagerungen Richtig durchführen, Erkennen von Krankheitssymptomen usw. wieder sehr lehrreich und informativ.

Ein Erste-Hilfe Kurs ist nicht nur für Einsatzkräfte sehr wichtig sondern vor allem für privat Personen – Statistiken zeigen, dass die meisten Unfälle in der Freizeit/zu Hause passieren. Wir empfehlen jedem einen 16-stündigen Kurs zu absolvieren bzw. regelmäßig Auffrischungen zu machen.

Hier finden Sie den nächsten Erste-Hilfe Kurs in Ihrer Nähe: www.erstehilfe.at

„Erste-Hilfe ist einfach!“

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Steyrling bedanken sich bei Notfallsanitäter Rainer Klampferer von der RK Dienststelle Kirchdorf der bei uns bereits zum zweiten Mal einen tollen Kurs abgehalten hat!

Florianimesse

Zur Ehre des Schutzpatrons der Feuerwehren, des Hl. Florian wird die Florianimesse immer gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Klaus durchgeführt. Stattgefunden hat diese Heuer in Klaus und daher bedanken wir uns bei unseren Kameraden für die Einladung und den gemütlichen Abschluss im Gasthaus Schinagl.

„Wenn da Maibaum wieda steht…“

Wenn bei der Freiwilligen Feuerwehr der Maibaum wieder steht bedeutet das, dass unsere Kameraden sowie viele freiwillige Helferinnen und Helfer wieder viel Arbeit geleistet haben. Wir nennen diesen einen Samstag im Jahr „Arbeitstag“ aber passend wäre auch „Frühjahrsputz“, egal wie dieser Tag genannt wird – es tut sich was!

Unsere Holzknechte suchen den schönsten und größten Maibaum und bereiten diesen zum Aufstellen vor.

In den Feuerwehrgaragen findet man die fleißigen Damen und Herren die sich für die Dekoration des Baumes kümmern und an den Kränzen und Girlanden arbeiten.

Weitere Arbeitstrupps überprüfen die Hydranten, Reinigen das Feuerwehrhaus und erledigen die verschiedensten Arbeiten im und ums Feuerwehrhaus.

Ein besonders wichtiges Anliegen ist uns die jährliche Seeuferreinigung die von den Jugendfeuerwehrmitgliedern sowie den aktiven Kameraden gemeinsam vom Ufer und Wasser aus durchgeführt wird. Diese Aktion ist unser Beitrag für ein sauberes Umfeld in unserer Gemeinde.

Nachdem alle Arbeiten erledigt waren statteten wir dem Musikverein Steyrling einen Besuch ab und genossen die Bewirtung im „Flohmarkt-Grill“.

Vielen Dank an alle Kameradinnen und Kameraden sowie den zusätzlichen Helferinnen und Helfer für diesen Tag!

Übrigens, gleich im Kalender eintragen: Maibaumumschneiden bei der FF-Steyrling am 31. August!

Feuerlöscherüberprüfung

Am Samstag, den 18. Mai 2019 haben sie wieder die Möglichkeit Ihre Feuerlöscher von Experten überprüfen zu lassen. Es wird eine Station im Feuerwehrhaus Steyrling und eine zweite Station am Campingplatz in Kniewas aufgebaut. Sie können Ihre Feuerlöscher von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr zur Überprüfung vorbei bringen.

Grundlehrgang

Der Grundlehrgang des Bezirks Kirchdorf wurde am 28. und 29. September wieder in Kirchdorf durchgeführt. Nach den vielen Vorbereitungstagen stellten sich drei Kameraden den einzelnen Aufgaben des Grundlehrganges. Die positive Absolvierung der Prüfungen an diesem Wochenende ist Voraussetzung für den Eintritt in den Aktivstand bei der Feuerwehr!

Wir gratulieren:

  • Felix Habacher
  • Michael Habacher
  • Felix Lenhardt

Die gesamte Mannschaft ist stolz auf eure Leistungen und freut sich euch von der Jugendgruppe in den Aktivstand aufnehmen zu können!

Wir wünschen euch alles Gute für eure weitere Feuerwehrlaufbahn und freuen uns auf gute kameradschaftliche Zusammenarbeit!

Danke an OBI Florian Auinger für die Ausbildung in der Feuerwehr und HBI Sperrer René für die Ausbildungstage im Abschnitt Kirchdorf.

Seeuferreinigung 2018

Am Samstag den 28. April 2018 fand die jährliche Seeuferreinigung am Stausee Klaus statt. Mehrere Kleingruppen gingen das Ufer zu Fuß entlang und sammelten den angespülten Müll auf. Für schlecht erreichbare Stellen waren wir mit unseren 2 Booten im Einsatz.

Es ist teilweise erschreckend, wie achtlos manche Menschen ihren Müll einfach wegwerfen bzw. ihren Müll beim Grillen neben dem Bach oder am See hinterlassen. Dennoch kann gesagt werden, dass wir seit ein paar Jahren immer etwas weniger Müll finden und einsammeln. Das spricht für ein besser werdendes Umweltbewusstsein der Bevölkerung.

Tatkräftig unterstützt wurden wir bei der Aktion von unserer Feuerwehrjugendgruppe. Nach ca. 4 Stunden waren alle Gruppen wieder zurück im Feuerwehrhaus.
Wir nutzten die Gelegenheit des schönen Wetters zur Überprüfung der Hydranten, reinigen des Feuerwehrhauses und zur Vorbereitung unseres Maibaums.

Wir bedanken uns außerdem bei „unseren Damen“, die während dessen die Kränze für den Baum vorbereitet haben.
Für alle fleißigen Helfer, gab es im Anschluss noch eine Stärkung von Grillmeister Hagen.

Neue Einsatzhelme

Bereits vor rund einem Jahr begannen die ersten Gespräche über die Anschaffung neuer Einsatzhelme. Gemeinsam mit der Feuerwehr Klaus sollte dieses Projekt realisiert und somit die seit über 20 Jahren im Dienst stehenden Helme in der Gemeinde ausgetauscht werden.

Nach einigen Test verschiedener Helme und Erfahrungsaustausch mit anderen Wehren wurde das Modell Heros Titan von der Fa. Rosenbauer fixiert.

Finanziert wurden die Helme durch die Feuerwehren selbst, jedoch wurde ein Großteil der Kosten vom Land OÖ übernommen.

Möglich machen solche Anschaffungen die großartige Unterstützung unserer Bevölkerung, der Vereine und der ortsansässigen Firmen. Ein großes DANKE an dieser Stelle dafür.