Team gegen Team

Diesmal wurde die Feuerwehrmannschaft für die Übung in 2 Gruppen aufgeteilt die gegeneinander antraten. Bei der ersten Station musste schnellstmöglich ein Löschangriff gestartet und bei der 2. Station eine Ölsperre am Stausee Klaus erichtet werden.

Kommandant Hari und Stellvertreter Peter stellten die Bewerter bei den beiden Übungen. Die benötigten Zeiten beider Stationen wurden addiert und so konnte die Siegermannschaft bestimmt werden.

Da wir als Wasserstützpunkt für den Stausse Klaus und generell für den Bezirk Kirchdorf zuständig sind, ist es für uns wichtig, dass im Ernstfall auch auf dem Wasser alles perfekt funktioniert, damit eine Ölsperre schnellstmöglich errichtet ist und somit eine Umweltverschmutzung gering gehalten werden kann.

Neuanschaffung

Dank der großartigen Unterstützung unserer Bevölkerung durch Spenden, Haussammlungen und besuchen unserer Feste, wie zuletzt die 90 Jahr Feier, ist es uns möglich unsere Ausrüstung immer auf dem aktuellen Stand der Technik zu halten und zu ergänzen.

Zuletzt wurden die 16 Jahre alten Atemschutzmasken, für die es mitlerweile keine Ersatzteile mehr gibt und somit die jährliche Wartung nicht mehr möglich ist, ausgetauscht.
Angekauft wurden 12 Stück FPS 7000 der Marke Dräger.


Weiters musste ein defektes Gasspürgerät ausgetauscht werden. Das Modell X-AM 2500, ebenfalls von der Firma Dräger, hat 4 eingebaute Sensoren und überwacht Sauerstoffgehalt, Kohlenmonoxyd, Schwefelwasserstoff und explosionsgefährliche Stoffe.

Beide Produkte werden vom OÖ Landesfeuerwehrverband gefördert, jedoch muss der großteil von der jeweiligen Feuerwehr selbst übernommen werden.

90 Jahre Freiwillige Feuerwehr Steyrling

Die Freiwillge Feuerwehr Steyrling feiert am Samstag den 9. September und am Sonntag den 10. September ihr 90 jähriges Jubiläum und lädt dazu recht herzlich ein.

PROGRAMM

SAMSTAG 09.09

18:00 Uhr Festakt mit musikalischer Umrahmung des MV Steyrling
20:30 Uhr Abendunterhaltung mit den “Ennstalern”
22:30 Uhr 90′s Party mit DJ Pango

SONNTAG 10.09

11:00 Uhr Frühschoppen mit den Pankrazer Musikanten
13:00 Uhr Maibaum umschneiden
14:00 Uhr Entenrennen
15:00 Uhr Siegerehrung Entenrennen
Ausklang mit der Schlagbauernband

Continue reading

Jugendlager 2017

Von 13. bis 16. Juli 2017 fand das alljährliche Jugendlager des Bezirkes Kirchdorf beim Almtalcamp in Pettenbach statt. Auch die FF-Steyrling war mit einem Zelt, neun Jugendlichen und drei Betreuern vertreten!

Das Programm war bunt gemischt und es war für jeden etwas dabei, angefangen beim Sportlichen mit Fußball- und Volleyballturnieren wo sich unsere Jugendlichen mit den anderen Mannschaften gemessen haben.

Wir besuchten die Feuerwehr Kremsmünster und durften dort einige Geräte ausprobieren bevor wir dann am Gelände der Landesgartenschau die Spielplätze unsicher machten. Ein besonderes Highlight war der Ausflug zur nach St. Valentin – die Führung durch das Steyr-Werk begeisterte klein und groß!

Auch am Abend gab es für uns einiges zu erleben, da wäre zum Beispiel die Motto-Party wo wir viel gesungen, getanzt und gelacht haben. Bei der Lagerwache war es dann schon etwas später, die Aufgaben mussten jedoch trotzdem erledigt werden.

 Nach 2 Nächten im Zelt und einigen Regenschauern, verbrachten wir unseren freien Nachmittag am Samstag im Weldorado in Wels.

Am Sonntag war es dann wieder soweit und wir packten all unsere Sachen für die Fahrt nach Hause. Vier Tage an der frischen Luft, drei Nächte am Feldbett, eine Menge neuer Eindrücke und viel Action-Programm hinterlassen ihre Spuren und so war es beim Heimweg plötzlich ganz leise im Auto.

Wir wünschen nun unseren Mitgliedern der Jugendfeuerwehr einen schönen Sommer und entspannte Sommerferien.

Das Jugendbetreuerteam!

Atemschutzleistungstest 2017

Am 10.05.2017 und am 13.05.2017 wurden die ersten zwei von 3 Durchgängen des Atemschutz-Leistungstests durchgeführt. Seit diesem Jahr muss sich jeder Atemschutzträger jährlich dem Leistungstest, dem sogenannten “Finnentest”, stellen.

Ziel ist die Feststellung der Leistungsfähigkeit von Kraft, Ausdauer, Motorik, Koordinationsvermögen unter Belastung anhand vorgegebener Belastungsübungen. Durch den Leistungstest und das Heranführen an die persönlichen Leistungsgrenzen soll das Bewusstsein der Feuerwehrmitglieder für körperliche Fitness im Feuerwehrdienst gestärkt werden. Der Leistungstest bietet eine realitätsnahe Einschätzung der Leistungsfähigkeit des jeweiligen AS-Geräteträgers.

Bei der ersten Station müssen 100m einmal mit und einmal ohne 16kg schweren Kanistern zurückgelegt werden. Danach müssen 90 Stufen hinauf sowie 90 herunter gestiegen werden. Darauf folgt das Schlagen eines ca. 47kg schweren LKW Reifen über die Distanz von 3m. Anschließend werden 60cm hohe Hürden abwechselnd 6 mal überstiegen, sowie 12 mal am Boden liegend überwunden werden. Als Abschluss wird noch ein 15m C-Schlauch einfach gewickelt, wobei sich die Endkupplung nicht bewegen darf.

Bisher stellten sich 11 der 17 Atemschutzträger der Feuerwehr Steyrling dem Test und konnten ihn in der Sollzeit von 14 Minuten und 30 Sekunden mit genügend Kraftreserve beenden.

Feuerlöscherüberprüfung

Am Samstag, den 06. Mai 2017 haben sie wieder die Möglichkeit Ihre Feuerlöscher von Experten überprüfen zu lassen. Es wird eine Station im Feuerwehrhaus Steyrling und eine zweite Station am Campingplatz in Kniewas aufgebaut. Sie können Ihre Feuerlöscher von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr zur Überprüfung vorbei bringen.

Wissenstest 2017

8 Jugendfeuerwehrmitglieder konnten am Samstag den 04. März 2017 in Hinterstoder ihr Feuerwehrwissen unter Beweis stellen.
Die Aufgabengebiete strecken sich von allgemeinen Fragen zur Feuerwehr, über die Verwendung und das Binden von Knoten, die Kennung und Erklärung von Kleinlöschgeräten bis hin zur Ersten Hilfe wo sie den genauen Ablauf der Rettungskette und die Aufgaben eines Ersthelfers erlernen.

Unsere Jugend ist in allen drei Leistungsstufen erfolgreich angetreten:

Bronze:

  • Madeleine Heftberger
  • Torsten Krenn

 Silber:

  • Dominik Rohrauer
  • Jan Rechberger
  • Philip Heftberger

Gold:

  • Felix Habacher
  • Michael Habacher
  • Felix Lenhardt

Die gesamte Mannschaft gratuliert euch zu eurer bestandenen Prüfung recht herzlich, und wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg bei der Feuerwehr!

Danke an das gesamte Jugendbetreuerteam und allen Helfern rund um Jugendleiter Alexander Nardin, die unsere Jugendfeuerwehrmitglieder für den Wissenstest vorbereitet haben.