Unwettereinsätze

Auch die FF Steyrling blieb von den Unwettereinsätzen am 5. Juni 2022 nicht verschont. Innerhalb kürzester Zeit wurden wir zu gleich 3 Einsätze alarmiert.

Grund hierfür waren mehrere umgestürzte Bäume, welche die Strecke vom Brunnental bis zur Einfahrt Steyrling Bahnhof blockierten.

Wir sicherten die betroffenen Teilstrecken und konnten anschließend die Verkehrswege wieder freilegen.

Kaminbrand

Am 19. April um 13:34 Uhr wurde die FF Steyrling von der Landeswarnzentrale (LWZ) zu einem Kaminbrand im Ortsgebiet von Steyrling alarmiert.

Nach einer ersten Begutachtung der Lage stellte sich heraus, dass glücklicherweise keine zusätzlichen Löschmaßnahmen benötigt werden. Der betroffene Kamin wurde von unseren Kameraden gesichert und konnte kontrolliert ausgebrannt werden.

Zur weiteren Überwachung blieb eine Brandwache, bestehend aus mehreren Mitgliedern der Feuerwehr und eines Rauchfangkehrers, am Einsatzort anwesend.

Technische Hilfeleistung

Am 13. April 2022 wurde die FF Steyrling zu einer technischen Hilfeleistung im Zuge eines Verkehrsunfalls in Klaus alarmiert. Da es sich um einen PKW aus Steyrling handelte, bestand unsere Aufgabe darin, das verunglückte Fahrzeug vom Unfallort zu entfernen. Der PKW konnte zusammen mit den Kameraden der FF Klaus rasch von der Fahrbahn gebracht und anschließend abtransportiert werden.

Glücklicherweise gab es keine verletzten Personen. Es handelte sich „nur“ um Sachschaden.

Im Einsatz:
FF Klaus
FF Steyrling
Polizeiinspektion Kirchdorf

Brand Wohnhaus

Am 11.04.2022 wurde die FF Steyrling von der Landeswarnzentrale (LWZ) zu einem Wohnhausbrand alarmiert, welcher aufgrund starker Rauchentwicklung und einem lauten Knall vermutet wurde.

Bei einer ersten Lageerkundung vom Einsatzleiter HBI Florian Auinger und Gruppenkommandanten HBM Alexander Nardin konnte die Ursache schnell festgestellt werden. Es handelte sich um ein Lagerfeuer bei einem Wohnhaus in Steyrling. Der laute Knall, welcher im gesamten Ort zu hören war, entstand aufgrund einer Scheibtruhe. Diese befand sich unmittelbar im Bereich des Brandherdes, wodurch sich der Gummireifen entzündete und daraufhin explodierte.

Den Kameraden der FF Klaus wurde noch während der Anfahrt per Funk die Lage geschildert, wodurch diese wieder unmittelbar einrücken konnten.

Das kleine Feuer wurde gelöscht und das betroffene Wohnhaus auf Schäden begutachtet. Anschließend konnte der Einsatz beendet werden.

Im Einsatz:
FF Klaus
FF Steyrling
Polizeiinspektion Kirchdorf
Rotes Kreuz Kirchdorf



LKW-Bergung

Am 8. April wurde unser Kommandant HBI Florian Auinger um 12:25 Uhr telefonisch zu einer LKW Bergung beim Elisabethsee alarmiert.

Es stellte sich heraus, dass es sich um einen Lebendfischtransporter handelt. Dieser kam, nachdem der See mit Fischen besetzt wurde, nicht mehr selbstständig auf die Straße, weswegen der Fahrer die Feuerwehr zur Hilfe holte.

Die Kameraden der FF Steyrling konnten die Abschleppvorrichtung des betroffenen Lkws richten und ihn anschließend erfolgreich auf befestigten Grund ziehen.

Kaminbrand

Am gestrigen 1. April 2022 um 17:45 Uhr wurde die FF Steyrling von der Landeswarnzentrale (LWZ) zu einem Kaminbrand im Ortsgebiet von Steyrling alarmiert.

Die Lage konnte glücklicherweise schnell nach dem Eintreffen unter Kontrolle gebracht werden. Zur weiteren Überwachung der gefährdeten Bereiche blieb eine Brandwache, bestehend aus mehreren Kameraden der Feuerwehr und eines Rauchfangkehrers, am Einsatzort anwesend.

Um 20:47 Uhr wurde der Kommandant HBI Florian Auinger schließlich telefonisch verständigt. Grund hierfür waren etwaige Glutnester, welche unter dem Putz der Tramdecke vermutet wurden. Die Kameraden konnten rasch reagieren und die betroffenen Stellen aufstemmen, wodurch die Nachlöscharbeiten problemlos durchgeführt werden konnten.

Anschließend rückten alle Kameraden wieder in das Feuerwehrhaus ein.

Ölspur

Heute gegen 11:45 Uhr wurde unser Kommandant HBI Florian Auinger telefonisch über eine vermeintliche Ölspur informiert.Nach einer Erkundung der betroffenen Stelle wurden schließlich um 12:03 Uhr die Kameraden der FF Steyrling alarmiert.
Diese konnten die Fahrbahn rasch säubern.

Im Einsatz waren:
17 Mann der FF Steyrling
RLF-A
KDOF-A
KLF-A

Schwelbrand

Am 23. Jänner 2022 wurde die FF Steyrling telefonisch zu einem Brandverdacht alarmiert.
Am Einsatzort angekommen stellte sich heraus, dass es sich um einen nur schwer zugänglichen Schwelbrand bei einem Holzofen handelt.

Einsatzleiter BI Hagen Gaigg konnte die betroffene Stelle glücklicherweise rasch lokalisieren, wodurch schnell kleinere Löschmaßnahmen durchgeführt werden konnten.

Nachdem der Brand nach kurzer Zeit erfolgreich gelöscht war, wurden noch alle gefährdeten Bereiche mittels Wärmebildkamera kontrolliert und der Ofenbereich gesäubert.

Dank der schnellen Reaktion sowie Alarmierung der betroffenen Person konnte Schlimmeres verhindert werden.

Kaminbrand

Am 28. Dezember um 22:26 Uhr wurde die FF Steyrling von der Landeswarnzentrale (LWZ) zu einem Kaminbrand im Ortsgebiet von Steyrling alarmiert.

Am Einsatzort angekommen konnte der Brandschutz der angrenzenden Objekte sichergestellt werden. Anschließend wurden noch alle gefährdeten Bereiche mittels Wärmebildkamera kontrolliert.

Nach circa einer Stunde konnte der Einsatz schließlich beendet werden.

Ölspur auf der B138

Am 16. Dezember 2021 gegen 11:45 Uhr wurde die FF Steyrling von der Polizeiinspektion Kirchdorf zu einem Öleinsatz auf der B138 alarmiert. Beim Eintreffen wurde eine Ölspur, welche sich von der Abzweigung Richtung Steyrling bis Steyrbrücke streckte, vorgefunden.

Die Ölspur musste von unserer Mannschaft gebunden werden. Dabei galt es auch zu verhindern, dass Ölreste durch die Ablaufschächte der Brücke in den Stausee gelangen. Nachdem alle Verunreinigungen erfolgreich beseitigt wurden, konnte der Einsatz um 14:30 Uhr beendet werden.

Im Einsatz waren:
PI Kirchdorf
RLF-A Steyrling
KLF-A Steyrling
MTF-A Steyrling
KDOF-A Steyrling