LOGO

Verkehrsunfall

Am 11. September um 0:55 Uhr wurde die FF Steyrling gemeinsam mit der FF Klaus zu einem vermeintlich schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person im Brunnental alarmiert.
Beim Eintreffen des ersten Einsatzfahrzeuges konnte vom Einsatzleiter Entwarnung gegeben werden. Die Lenkerin konnte das Fahrzeug bereits selbst aus seiner misslichen Lage befreien und alle Beteiligten blieben unverletzt. Die FF Klaus konnte dadurch schon während der Anfahrt wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.
Nach einer kurzen Personensuche konnte die Polizei schließlich die Sachlage klären und den Einsatz beenden.

Einsatzende 02:37 Uhr

Bei der Rückfahrt bemerkte das Rettungsteam dann jedoch einen Luftverlust an einem Reifen des Notarztfahrzeuges. Natürlich halfen wir, das Problem zu beheben.

Im Einsatz:
FF Klaus
FF Steyrling
Polizei
Rettung
Notarzt