LOGO

Personensuche Stausee

Die FF Steyrling wurde am Sonntag, dem 21. August, von der Polizei Kirchdorf zu einer Personensuche nach einem Bootsunglück alarmiert. Da die Alarmierung nicht direkt erfolgte, war anfangs unklar, ob Personen vermisst werden beziehungsweise wo das Boot gekentert war, weswegen der gesamte Stausee mittels A-Boot und Schlauchboot abgefahren wurde. Es konnten jedoch keine Anzeichen für ein gesunkenes Boot entdeckt werden.
Erst durch ein Gespräch mit der Person, welche den Unfallhergang beobachtete, konnten weitere Informationen eingeholt werden, wodurch sich schlussendlich herausstellte, dass ein E-Surfboardfahrer, welcher mit professioneller Ausrüstung am Stausee unterwegs war, den Verdacht eines Unfalls erweckte.
Nach circa einer Stunde konnten alle Beteiligten wieder einrücken.

Im Einsatz:
FF Steyrling
Polizei Leonstein