LOGO

Ölspur

Die FF Steyrling wurde am heutigen 7. Dezember um 15:40 Uhr von der Landeswarnzentrale aufgrund einer Ölspur alarmiert.
Diese zog sich über vier Kilometer vom Bahnhof Steyrling bis zum Kindergarten Steyrling und betraf beide Straßenseiten.

Durch die Weitläufigkeit sowie die hohe Menge an ausgetretenen Öl wurde der Ölstützpunkt Klaus zur Unterstützung nachalarmiert. Die Einsatzleitung gliederte die Einsatzkräfte schlussendlich in vier Gruppen, wodurch der Einsatz nach rund zwei Stunden beendet werden konnte. Der Verursacher ist bekannt.

Wir bitten auch in den nächsten Tagen noch vermehrt Rücksicht, auf eventuell rutschige Straßenabschnitte in diesem Bereich zu nehmen!

Im Einsatz:
FF Steyrling
FF Klaus
PI Kirchdorf