Forstunfall

Schwer verletzt wurde ein Mann am Montag den 13. Oktober 2014 bei Forstarbeiten. Die Feuerwehr Steyrling wurde um 09:07 Uhr von der Landeswarnzentrale alarmiert.

Der Mann wurde bei Forstarbeiten von einem Baumstamm überrollt und blieb auf dessen Oberkörper liegen. Er wurde nach ca. einer Stunde bewusstlos aufgefunden.
Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Baum bereits mit einem Holzlastwagen leicht angehoben und gegen Abrutschen gesichert gewesen.

Während der Baumstamm von der Feuerwehr noch weiter gesichert wurde und mit Hebekissen angehoben wurde, versorgte das Notarztteam des Roten Kreuzes Kirchdorf das schwer verletzte Opfer. Auf Grund der schweren Verletzungen und der sehr abgelegenen Einsatzstelle, wurde der Verletzte mit dem Hubschrauber abtransportiert.
Dieser wurde dann von der Feuerwehr mittels Koordinaten eingewiesen.

Im Einsatz waren: FF Steyrling, FF Klaus, Rettung Kirchdorf, Notarzt Kirchdorf, Christopherus 14 und die Polizei.